Online Marketing Newsfeed

Online Marketing Blog von PromoMasters SEO & SEA

Seit 1999 Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing

bing und die suiziden Google Killer

Meines Erachtens nach macht bing genau den gleichen Fehler, den Microsoft in der Vergangenheit bei MSN und Live gemacht hat. Aber nicht nur die Redmonder haben von Google etwas leichtes und ganz offensichtliches nicht gelernt. Auch AltaVista, Yahoo, Ask und viele andere sind, meiner Meinung nach, an ein und demselben Problem gescheitert.

Nachdem ich die Funktionen von bing im Werbevideo auf www.decisionengine.com gesehen habe, kann ich sagen, dass es eine tolle Suchmaschine wird, auch wenn sich bing selbst als „Entscheidungs-Maschine“ sieht. Die Idee der Entscheidungs-Maschine dürfte direkt von Steven A. Ballmer stammen, bzw. passt sehr gut zu dem Schema wie er sich und Microsoft anbietet.

All jene, die bing im deutschsprachigen Raum testen und feststellen, dass es an sich nur um MSN im neuen Gewand handelt, kann ich vorerst Recht geben. Derzeit ist nur in den USA das volle Potential zu nutzen wie www.decisionengine.com eindrucksvoll zeigt. Somit ist meiner Meinung nach der Start im deutschsprachigen Raum misslungen. Da der deutschsprachige Raum aus 100 Millionen potentiellen Kunden besteht, war diese Entscheidung vielleicht nicht die richtige.

Vor allem, und um es nun auf den Punkt zu bringen, wurde ein Fehler gemacht, der absolut unnötig war und meiner Meinung nach negative Auswirkungen haben wird – es gibt kein bing für Österreich, Deutschland oder die Schweiz. Gibt man beispielsweise http://www.bing.at/ in die Browserzeile ein, landet man auf http://www.bing.com/?cc=at.

Das hat Google bereits 2001 besser verstanden und jedem Land sein Google „geschenkt“ indem es ein www.google.at, www.google.de und www.google.ch gibt und dies auf der Oberfläche klar darstellt. Auch wenn wir uns im WWW bewegen, wünschen wir uns auch dort immer ein Stück Heimat und dies dürfte einer der Erfolge von Google gewesen zu sein – jedem Land „seine eigene Suchmaschine“ zu schenken.

Vor allem ist der Fehler unverständlich, weil bing sich wie in der Vergangenheit auch schon bei Live alle Domains gesichert hat, welche nun auf bing.com weitergeleitet werden. Wenigstens hat man SEO-technisch seine Hausaufgaben gemacht und eine 301er Weiterleitung (Moved Permanently) eingerichtet.

Dennoch wird sich Microsoft mit bing einen fetten Kuchen vom Suchgeschäft abholen, da nun wie schon bei Vista erwartet, nun mit der weltweiten Distribution des neuen Betriebssystemes Windows 7 (22.10.2009), ein Teil der Nutzer ohne es zu merken, von Google auf bing umgestellt wird. Ich gehe von 10-15% des Suchmarktes bis 2011 aus – Wetten werden angenommen ;-)

P.S.: ich ertappe mich immer wieder bling in die Browserzeile einzutippen – Sie auch?

4 Comments bisher »

  1. Markus Hübner ,

    schrieb am Juni 10, 2009 @ 12:34

    Aber zumindest kommt Schwung in den Suchmaschinenmarkt :)

     

  2. Ratenkredit.org Editor ,

    schrieb am September 10, 2009 @ 11:48

    Ich sehe das mit den länderspezifischen Suchmaschinen definitv auch so! Aber interessanterweise steigt mein Bing Traffic von Monat zu Monat.

     

 

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.




Author: | ©1999-2016 PromoMasters Online Marketing Salzburg Österreich | Sitemap