Online Marketing Newsfeed

Online Marketing Blog von PromoMasters SEO & SEA

Seit 1999 Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing

Ab sofort Enhanced Campaigns bei Google AdWords verbindlich

Am 22. Juli war es soweit: Der Internetkonzern Google startete mit der Zwangsumstellung aller AdWords-Konten auf „Enhanced Campaigns“ (erweiterte Kampagnen). Was diese „erweiterten Kampagnen“ sind und für Werbetreibende bedeuten, erklärt folgender Beitrag.

Früher mussten Werbetreibende bei Google AdWords getrennte Kampagnen für verschiedene Endgeräte wie Desktop, Laptop und Smartphone anlegen. Ab sofort ist dies nicht mehr nötig. Die seit Februar 2013 eingeführten und optionalen „erweiterten Kampagnen“ sind ab 22. Juli 2013 für alle AdWords-Accounts verbindlich.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Zusammenlegung unterschiedlicher Endgeräte innerhalb einer Kampagne
Feinere Gebotssteuerung – abgestimmt auf Geräteart, Standorte und Tageszeiten
Individuelle Anpassung der Anzeigen
Verbesserte Auswertungsmöglichkeiten

Zusammenlegung unterschiedlicher Endgeräte innerhalb einer Kampagne

Bei der Zusammenlegung der bisher getrennten Kampagnen gibt Google die Standardeinstellungen vor, d.h. die Kampagne wird zwangsläufig auf Desktops, Tablets und Smartphones ausgeliefert – auch wenn der Werbetreibende diese bisher auf ein oder zwei Kanäle beschränkt hat. Die Gebotseinstellungen legt Google ebenfalls automatisch auf Basis jener Klickpreise fest, die ähnliche Werbekunden zu zahlen bereit sind. Das vom Kunden definierte Kampagnenbudget bleibt jedoch gleich. Mögliches Problem: Ist das Tagesbudget überschritten, werden die Anzeigen nicht mehr für alle Endgeräte geschalten. Nutzer sollten deshalb unbedingt ihre Gebotseinstellungen überprüfen.

Da es keine separaten mobilen Anzeigen mehr gibt und diese Teil der gesamten Kampagne sind, beziehen sich die Gebotsanpassungen auf einen prozentualen Up- oder Downgrade des definierten CPCs für das entsprechende Keyword. Sollen (noch) keine mobilen Anzeigen geschaltet werden, weil die Website beispielsweise für mobile Endgeräte noch nicht optimal aufgebaut worden ist, können Werbekunden die Gebotsanpassung auf -100% einstellen. Dann werden keine mobilen Anzeigen geschaltet. Google empfiehlt aber, für mobile Anzeigen einen Wert bei ca. -40%. anzugeben.

Feinere Gebotssteuerung – abgestimmt auf Geräteart, Standorte und Tageszeiten

Von Uhrzeiten über Gerätetypen bis hin zum geografischen Standort des Nutzers: Die neue Gebotssteuerung ermöglicht Werbetreibenden, die Klick-Gebote für die Nutzer der Endgeräte anzupassen. So kann zum Beispiel ein Restaurant, die Gebote für Nutzer erhöhen, welche am Smartphone nach einer Gaststätte suchen und sich innerhalb der Öffnungszeiten im 1km Umkreis befinden.

Im Google Whitepaper „Bieten wie ein Profi. Strategien für den erfolgreichen Einsatz von erweiterten AdWords-Kampagnen“ finden sich umfangreiche Informationen über die Möglichkeiten der Gebotsanpassungen.

Individuelle Anpassung der Anzeigen

Die neuen Anzeigen der „erweiterten Kampagnen“ können der jeweiligen Situation und dem Kontext des Nutzers angepasst werden. Zum Beispiel kann ein Geschäft für einen am Smartphone suchenden Kunden während der Öffnungszeiten den Link zur Filialsuche anzeigen lassen und ihm außerhalb der Öffnungszeiten den Download einer App empfehlen.

Verbesserte Auswertungsmöglichkeiten

Neue mobile Conversions-Typen verbessern seit der Umstellung die Auswertungsmöglichkeiten. Beispielsweise ist es nun möglich, Anrufe als Conversions zu zählen. Für Suchbegriffe, die zu mehr Anrufen führen, können somit höhere Klickpreise geboten werden.

Fazit

Potenzielle Kunden sind heutzutage so gut wie immer online und verwenden Tablets und Smartphones genauso wie Desktop-Computer, um einzukaufen, sich zu informieren oder sich mit anderen auszutauschen. Mit den „erweiterten Kampagnen“ bei Google AdWords erreichen Werbetreibende ihre Zielgruppe wesentlich einfacher und effektiver. Um die Potenziale optimal zu nutzen, empfiehlt sich der 35-seitige Leitfaden von Google, den der Internetkonzern zum Umstieg auf die neuen Kampagnen veröffentlicht hat.

Haben Sie weitere Fragen oder brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Umstellung? Die zertifizierten AdWords-Experten von PromoMasters Online Marketing unterstützen Sie gerne: +43 6246 76286-0 oder info@promomasters.at

 

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.




Author: | ©1999-2016 PromoMasters Online Marketing Salzburg Österreich | Sitemap