Online Marketing Newsfeed

Online Marketing Blog von PromoMasters SEO & SEA

Seit 1999 Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing

Stichtag 21. April 2015: Ist Ihre Seite mobil genug für Google?

Vor kurzem haben wir in unserem Beitrag „Kleiner Bildschirm, große Wirkung?“ auf die wachsende Bedeutung der mobilen Suche auf Smartphones und Tablets hingewiesen. Nun ist es offiziell: ab 21. April 2015 ist die Mobilfreundlichkeit von Websites ein Rankingkfaktor in der Mobilen Google Suche. Was das konkret für Ihre Website bedeutet, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag.

Google Rankingfaktor – für Mobilgeräte geeignet

Um Nutzern die Suche und die Webseiten Nutzung auf Smartphones und Tablets zu erleichtern, nimmt Google ab 21.04.2015 das Kriterium Mobil-Freundlichkeit in den Algorithmus auf. Websites, die Mobile-Friendly, also für die Anzeige auf Mobilgeräten wie Smartphones oder auch Tablets geeignet sind, werden in den mobilen Google-Suchergebnissen angezeigt. Für Seiten welche dieses Kriterium nicht erfüllen werden die Zugriffen von Tablets (Ipads…) und Smartphones rasant sinken.

Schon jetzt sind entsprechend gestaltete Websites in den Suchergebnissen mit „Für Mobilgeräte“ gekennzeichnet – eine klare Entscheidungshilfe bei der mobilen Suche. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch einen Besucherverlust für Websites, die eben nicht explizit für Mobilgeräte geeignet sind. Spätestens jetzt sollten Sie sich deshalb mit der Auffindbarkeit Ihrer Website in der mobilen Suche auseinandersetzen da dies aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung dringend nötig ist.

Mobil Freundlich oder nicht

Mobil Freundlich oder nicht (Image: Google)

Ist meine Website Mobile-Friendly?

Google Webmaster Tools versendet derzeit E-Mails, wenn eine Seite für Mobilgeräte nicht geeignet ist. Das können Sie auch ganz leicht jetzt selbst überprüfen, indem Sie die URL Ihrer Website im Mobilgeräte Prüftool von Google eingeben. Fällt das Ergebnis negativ aus, besteht Handlungsbedarf und Google unterstützt dabei mit beispielsweise diesem Guide. Zu den Punkten, die Google bemängelt, gehören beispielsweise: zu kleine Schrift, zu eng beieinander liegende Links oder die Ladegeschwindigkeit.

Übrigens: Wenn Sie einen Blick in Google Analytics werfen, sehen  Sie im Bereich Zielgruppen » Mobil, wie viele Besucher Ihre Seite schon heute mit Mobilgeräten aufrufen.

Google Analytics zeigt die Anzahl der Mobilen Besucher

Google Analytics zeigt die Anzahl der Mobilen Besucher

Die Ideallösung: Responsive Design für die gesamte Website

Google spricht sich klar für Responsive Webdesign (RWD) in der Benutzer & Suchmaschinenoptimierung aus. Responsive bedeuted, dass die URL gleich bleibt und sich die besuchte Seite an das Endgerät anpasst. Dadurch werden Seiten auf allen Endgeräten optimal dargestellt, die Bildschirmabmessungen spielen keine Rolle. Eine Umstellung auf Responsive Webdesign ist bei den gängigsten Content Management Systemen (CMS) relativ unkompliziert und Ihr Webdesigner kann Ihnen garantiert Lösungen anbieten. Google veröffentlicht sogar eine Liste mit Software Erweiterungen für das Update von TYPO3, Joomla, Drupal … bis WordPress. Wenn Sie selbst programmieren wollen unterstützen Sie die Google Web Fundamentals.

Responsvie Webseite für alle Bildschirmgrößen (Image: Google)

Responsvie Webseite für alle Bildschirmgrößen (Image: Google)

Die Notlösung: Mobile Landing Page

Falls es derzeit nicht möglich ist, die gesamte Website komplett auf Responsive Design umzustellen, gibt es eine weitere Option, auf das neue Rankingkriterium zu reagieren. Laut Search Engine Land beurteilt Google nicht die gesamte Website, sondern jede einzelne Seite hinsichtlich ihrer Mobilfreundlichkeit. Mit einer Mobilen Landing Page können Website-Betreiber deshalb einem Rankingverlust in der mobilen Suche entgegenwirken.

Diese Lösung funktioniert wie folgt: Ein Script auf der Seite erkennt, ob ein Besucher die Seite auf einem Mobilgerät oder einem stationären PC bzw. Laptop aufruft und leitet ihn gegebenenfalls auf die Mobile Landing Page weiter. Auf dieser Landing Page sind im Idealfall alle wichtigen Informationen und Kontaktoptionen zu finden. Vorlagen für Mobile Landing Pages die Responsive und HTML5 sind finden Sie beispielsweise auf ThemeForrest.

Auch wir bei PromoMasters setzen diese Lösung ein bis unsere neue Homepage fertig ist. Hierzu haben wir ein Script in der Seite welches Benutzer Mobiler Geräte zu http://mobil.promomasters.at/ weiterleitet. Es gibt verschiedene Varianten zur Umsetzung welche Sie hier sehen können.

Weiterleitung zu Mobilversion (Image. Google)

Weiterleitung zu Mobilversion (Image. Google)

Mobile Website – Lohnt sich der Mehraufwand?

Zwei Websites – eine für Mobilgeräte und eine für Laptop und PC – zu betreiben, bedeutet zweifachen Aufwand bei der Wartung der Webseiten Inhalte. Beginnend bei internen Verlinkungen und Weiterleitungen, über das doppelte Einstellen neuer Inhalte bis hin zur Anpassung von AdWords-Kampagnen. Aus diesem Grund und vielen anderen welche Ihre Suchmaschinenoptimierung verbessern ist die Responsive Design Variante langfristig die idealste für Ihre Auffindbarkeit bei Suchmaschinen.

Ich brauche HILFE!

Wie immer steht Ihnen das Team von PromoMasters mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns per Telefon +43 6246 76286-0 oder E-Mail info@promomasters.at. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und finden gemeindam eine Lösung für Ihre Benutzer- und Suchmaschinenoptimierung auf Mobile Endgeräte.

 

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.




Author: | ©1999-2016 PromoMasters Online Marketing Salzburg Österreich | Sitemap