Absprungrate vs. Ausstiegsrate in Statistiken wie Google Analytics

Die beiden Begriffe sind nicht voneinander abhängig und werden in einer Statistik wie Google AdWords auch nicht addiert. Es handelt sich somit um zwei voneinander unabhängige Resultate.

Absprungrate: ist der prozentuelle Anteil der Benutzer, welche nur eine einzige Seite besucht haben. In der Praxis sieht das so aus, dass der Benutzer auf den Server kommt und diesen verlässt, ohne eine weitere Seite (Klick) zu besuchen.

Dies entsteht, wenn beispielsweise die geschaltene Werbung eine Information suggeriert, welche der Landing Page nicht enspricht – Zielgruppe verfehlt! Es kann jedoch auch sein, dass der Benutzer alle Informationen, die er benötigt, wie Telefonnummer, E-Mail Adresse etc. bereits auf dieser Seite vorgefunden hat und so (re)agieren kann.

Ausstiege: (Ausstiegsrate) ist der prozentuelle Anteil der Benutzer, welche auf DIESER Seite aussteigen. In der Praxis sieht das so aus, dass der Benutzer mehrere Seiten auf dem Server besucht und diesen auf der JEWEILIGEN Seite verlässt.

Ob dies negativ zu bewerten ist, hängt vom Inhalt der jeweiligen Seite ab. Eine Bestellbestätigung kann der Abschluss einer Sitzung, jedoch auch der Beginn von der Erstellung eines Benutzerprofiles, weiterer Einkäufe usw. sein.

Mehr Infos gibt es auch bei Google unter Messdatendefinitionen