Online Marketing Newsfeed im RSS Format

PromoMasters Online Marketing Blog

Suchmaschinenoptimierung | Social Media Optimierung | Universal Search

RebelMouse – Neuer Social Media Kanal

rebel-mouseAuf Facebook, Twitter oder Pinterest regelmäßig Inhalte zu veröffentlichen, geht den meisten Usern leicht von der Hand. Die eigene Website ständig mit neuen redaktionellen Inhalten zu füttern, ist für viele dagegen oft aufwendig. Genau hier setzt das New Yorker Startup an: RebelMouse aggregiert die besten Posts eines Social Media Users und präsentiert diese auf einer übersichtlichen News-Website.

Wie funktioniert RebelMouse

Die kostenlose Anmeldung erfolgt entweder über ein Facebook, Twitter oder Instagramm Konto. Der Username wird zur öffentlichen URL, wie beispielsweise www.RebelMouse.com/PromoMasters. Für diejenigen, die eine individuelle oder eine Unternehmens-URL wie YOURname.com oder YOURcompany.com wollen, fallen künftig monatliche bzw. wöchentliche Kosten von $3 an.

Durch die Möglichkeit einer Verbindung zu Social Media Accounts, erstellt RebelMouse eine dynamische Frontpage, die sich selbst mit den aktuellsten Inhalten aus den Social Media Konten versorgt. Derzeit werden neben Facebook, Twitter sowie Instagramm auch Tumblr und RSS-Feeds unterstützt. Das bedeutet, dass binnen Sekunden Statusmeldungen, Tweets, Blogeinträge und viele weitere Aktivitäten gebündelt auf einer Seite dargestellt werden. Der Vorteil: Es wird nur Content mit Links, Fotos oder Videos importiert. Die RebelMouse Site bietet somit einen qualitativen Überblick der interessantesten Posts.

Trotz der automatischen Aktualisierungen, können RebelMouse User ihre Beiträge auch selbst bearbeiten, löschen, verschieben und festpinnen („Freeze Post“). Zudem gibt es neben Statistiken über die Beliebtheit einzelner Inhalte auch die Möglichkeit, Posts manuell hinzuzufügen („Add Story“).

RebelMouse Einstellungen

Im Dashboard können RebelMouse User folgende Einstellungen in den dafür zur Verfügung stehenden vier Tabs vornehmen:

„Sites“: Hier lassen sich neue RebelMouse Sites erstellen sowie die dazugehörigen Accounts auswählen. Pro Account kann nicht nur eine Seite, sondern auch mehrere angelegt und verwaltet werden.
„Drafts“: Hier werden Usern potenzielle Posts aus den eigenen Accounts angezeigt, die diese eventuell auf ihrer RebelMouse Site präsentieren möchten.
„Twitter“: Hier ist es möglich festzulegen, ob Meldungen erst nach einer Vorauswahl auf die Frontpage gepostet werden sollen. Auch können User entscheiden, ob sie alle Tweets und Retweets oder nur die eigene publizieren wollen. Ebenfalls lassen sich Hashtags definieren, nach denen RebelMouse Twitter durchsucht. Dies hat den Vorteil, dass User Meldungen zu einem bestimmten Thema sammeln können, ohne dabei selbst Beiträge darüber schreiben zu müssen.
„Design“: Hier stehen Usern 18 Layouts für die Gestaltung ihre RebelMouse Site zur Auswahl.

RebelMouse Tipps

Der „Stick it“- Button (Bookmarklet) für den Browser ermöglicht schnelles Posten interessanter Webinhalte direkt auf die RebelMouse Site. Der persönliche RebelMouse-Stream kann mittels der Embed-Funktion im Dashboard auf der eigenen Website oder im Blog eingebunden werden. Für WordPress gibt es diese Einbettungsfunktion auch als Plug-In.

Fazit

Für stark in sozialen Netzwerken engagierte Unternehmen oder solche, die sich optisch attraktiv im Web präsentieren wollen – die Erstellung einer eigenen Website aber scheuen – bietet RebelMouse bereits jetzt einen bedeutenden Mehrwert. Im New Yorker Startup Unternehmen schlummert auf jeden Fall Potenzial. Die Entwicklung der rebellischen Maus lohnt sich im Auge zu behalten. Darum: Sichern Sie sich am besten bereits jetzt Ihre Vanity-URL im kostenlosen Basiskonto.

RebelMouse Seiten

 

Einen Kommentar schreiben

Name (erforderlich)

eMail (erforderlich) (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Spam Schutz: Ergebnis von 4 + 7 ?

Ihr Kommentar:




Author: | ©1999-2014 PromoMasters Online Marketing Salzburg Österreich