KMU Digital 2.0 Förderung einreichen | so geht’s

 

Das BMDW und die Wirtschaftskammer haben sich gemeinsam für eine Verlängerung des Förderprogramms eingesetzt und eine Aufstockung der Fördermittel erreicht. Für die nächsten vier Jahre wurde ein Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro vereinbart. Damit ist sichergestellt, dass die heimischen KMU auch weiter bestmöglich auf die Chancen der Digitalisierung vorbereitet werden können.

Das Programm KMU DIGITAL unterstützt Sie mit einer Förderung bei der Umsetzung eines Digitalisierungsprojektes Ihres Unternehmens. Aufgrund der Zertifizierung von Andrea Starzer ist PromoMasters berechtigt, geförderte Leistung & Beratung im Rahmen von KMU Digital zu erbringen.

Die Fördertöpfe sind beschränkt (De-minimis-Förderung). Die Förderung muss vor Leistung beantragt und genehmigt werden. Ihr Antrag wird aktuell auf Warteliste vorgemerkt und seitens der WKO möglichst zeitnah abgearbeitet.

  • Die KMU digital Förderung wird fortgesetzt & kann seit 04.09.2020 wieder beantragt werden.

Wir unterstützen Sie auch bei der Einreichung von Ihrem Förderantrag. Jetzt kontaktieren: 06246 762860 und info@promomasters.at - Andrea Starzer.

 

KMU Digital in 3 Schritten zum Erfolg:

  • KMU Digital Status- und Potentialanalyse
    | gefördert werden 80 %, max. 400 €
  • KMU Digital Beratung
    | gefördert werden 50 %, max. 1.000 €
  • KMU Digital Umsetzungsförderung
    | gefördert wird die Umsetzung eines Digitalisierungsprojektes bis  30 %, max. 5.000 €

Über den aws Fördermanager können Sie direkt einen Antrag stellen. Wählen Sie Salzburg und Berater Mag. Andrea Starzer MBA.

Noch einfacher: Sie kontaktieren uns unter 06246 762860 bzw. info@promomasters.at .

 

IHR ANSPRECHPARTNER:

Mag. Andrea Starzer MBA

Certified Digital Consultant

 

JETZT anfragen und Vorsprung sichern

NEU: Förderung für digitalen Auslandsauftritt „go-international“

NEU: Förderung für digitalen Auslandsauftritt „go-international“

  1. Wer kann die Förderung für die Optimierung des digitalen Auslandsauftritts beantragen?

Firmen, bzw. KMUs, die ihren digitalen Auslandsauftritt optimieren möchten und Online Kampagnen (z.B. auf Facebook, Google, Instagram etc…) für ein bestimmtes Zielland planen, können den Digitalisierungsscheck der Internationalisierungsoffensive „go International“ beantragen.

  1. Wie viel wird bei der Internationalisierungsoffensive „go-international“ gefördert?

Der Digitalisierungsscheck unterstützt Betriebe, insbesondere KMU (Klein- und Mittelunternehmen) mit einem Zuschuss von 50 % der Kosten für die Optimierung des Auslandsauftrittes. Der maximale Auszahlungsbetrag liegt bei 5.000 €.

  1. Was wird im Detail gefördert?

Förderbar sind:

  • Online Werbung sowie Suchmaschinenwerbung (SEA z.B. Google Ads) & Werbung auf Social Media Kanälen
  • Online Marktplätze für Auslands Zielmärkte & auf das Zielland bezogene Suchmaschinenoptimierung (SEO).
  • Die Einrichtung & Adaptierung eines Onlineshops bzw. einer Website für das Zielland
  • Die Erstellung einer Website für das Zielland inkl. Domain Ankauf
  • Kosten für Internet-Gütesiegel für das Zielland
  • Kosten für Influencer Kampagnen für das Zielland

 

  1. Welche Voraussetzungen braucht man um die „go-international“ Förderung zu erhalten?

Diese Voraussetzungen müssen erfüllt werden:

  • Klein- und Mittelunternehmen (KMU)
  • Aktive WK Mitgliedschaft
  • Keine od. nur rudimentäre Online Werbung im Zielland bisher
  • Substanzielle Wertschöpfung in Österreich (Importanteil geringer als 75 %)
  • Antragstellung im Vorhinein (eine nachträgliche Förderung ist NICHT möglich)

 

Abseits von KMU Digital & GO International Initiativen gibt es auch in den Bundesländern Möglichkeiten zur Digitalisierungsförderung. Fragen Sie Google oder uns

 

JETZT Anfragen & Vorsprung sichern

 

Quellen
Offizielle Website von KMU Digital: www.kmudigital.at

Website der Wirtschaftskammer Salzburg: https://news.wko.at/news/salzburg/foerderung-fuer-digitalen-auslandsauftritt.html

Website von „go-international“: https://www.go-international.at/