Die Optimierung der Snippets von Suchmaschinen-Resultaten zur Steigerung der Klickraten ist in und wird zur eigenen Disziplin. Einige Zeit galten Meta Tags bei vielen SEOs als nutzlos, da diese keine unmittelbare Wirkung auf das Ranking einer Seite hatten. Bei Suchmaschinenoptimierung wurde mehr auf Methoden wie Linkbuilding gesetzt. Seit einiger Zeit werden nun auch wieder Meta Tags optimiert, um die Klickrate zu erhöhen. Auswertungen von Markus Tandler (RYTE) bestätigen eine langfristige Auswirkung von Klickrate zu Positionen in den Suchresultaten von Google.

So kommt das in die URL einer Website

  1. Das Zauberwort lautet Unicode, URL Escape Code und ein moderner Webserver sowie ein aktuelles CMS (Content Management System).
  2. Die Website Graphmecia listet alle 65.000 Unicode Zeichen und deren Escape Codes. Dort finden Sie auch %E2%9D%A4 für die URL mit Herz.
  3. Wie lange Google die Unicodes in den Suchresultaten noch akzeptieren wird ist fr4aglich, da es teilweise zu einer Reizüberflutung der Benutzer in manchen hochoptimierten Bereichen kommt. Unicode ist dann verwirrend anstatt hilfreich.

Dieser Artikel wird weiter aktualisiert und erweitert. Inputs richten Sie bitte an Kontakt. Vielen Dank!

Letzte Aktuialisierung: 27.03.2018

 

Bitte teilen auch SIE diesen Beitrag. Danke!