Online Marketing Newsfeed

Online Marketing Blog von PromoMasters SEO & SEA

Seit 1999 Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing

Google personalisiert Suchresultate für ALLE Nutzer

Am 4. Dezember 2009 kündigte Google die personalisierte Suche für jede Suchanfrage an. Bisher wurden nur Suchanfragen von angemeldeten Google Benutzern für personalisierte Suchresultate verwendet. Nun wird auch das Suchverhalten unangemeldeter Benutzer aufgezeichnet, ausgewertet und verwertet.

Was bedeutet personalisierte Suche?

Der Suchmaschinen – Anbieter Google wird künftig alle Suchresultate personalisieren: die Suchanfragen und angeklickten Webseiten der Internetbenutzer werden in einem anonymen Cookie 180 Tage lang gespeichert und ausgewertet – aufgrund dieser Daten erhält künftig jeder individuell angepasste Suchergebnisse.

Aus den vergangenen Suchanfragen werden Rückschlüsse auf die aktuelle Suche gezogen: Ein Internetbenutzer sucht beispielsweise nach einem Auto und klickt dabei häufig auf eine bestimmte Webseite. Diese wird bei seinen zukünftigen Suchanfragen nach Autos in den Suchergebnislisten weiter oben gereiht sein als bei anderen Internetbenutzern. Alle Informationen seitens Google zum Web- und Suchprotokoll.

Künftig keine einheitlichen Suchergebnisse

Eine individuell zugeschnittene Suche bedeutet, dass es keine einheitlichen Suchergebnisse mehr geben wird. Abhängig vom jeweiligen Suchverhalten der Internetbenutzer, werden diesen – bei gleicher Suchanfrage – unterschiedliche Suchergebnisse angezeigt. Die Rankings in den Suchergebnislisten können also täuschen – sofern das Webprotokoll nicht deaktiviert ist.

Die personalisierte Suche deaktivieren

Wer Rankings ohne Suchanpassung sehen und seine Daten bei der Internetsuche nicht gespeichert haben möchte, hat folgende Möglichkeiten die personalisierte Suche zu deaktivieren:

• Nicht angemeldete Internetbenutzer klicken auf der Suchergebnisseite oben rechts auf „Webprotokoll“ und auf der Folgeseite auf „Anpassungen deaktivieren“.
Aber Achtung! Die Deaktivierung wird auch in einem Browser-Cookie gespeichert. Wer seine Cookies löscht, muss daher die personalisierte Suche erneut deaktivieren.

• Cookies lassen sich über jede Browser Einstellung deaktivieren bzw. blockieren. Es ist auch möglich, nur Cookies von bestimmten Webseiten zu blockieren.
Der Nachteil: Hat man das Google-Cookie deaktiviert, kann man sich auch nicht in den Google-Account einloggen.
Alternative: man verwendet einen Browser mit deaktivierten Cookies für Suchanfragen und einen anderen um Google Services zu nutzen.

• Personalisierte Ergebnisse bei Google lassen sich durch den Suchparameter “&pws=0″ verhindern: hierzu einfach den Parameter an die URL der Suchanfrage anhängen und man erhält „normale Suchresultate“. Der Parameter funktioniert sowohl im eingeloggtem als auch im ausgeloggtem Zustand. Der Parameter muss jedoch bei jeder Suchabfrage erneut hinten angehängt werden wie in unserem Beispiel.

TIPPS

Ich persönlich bin schon seit Jahren der Meinung, dass ein jeder Klick die Suchresultate für den gesamten Pool beeinflusst. Unsere Tests haben dies auch bestätigt. Vermeiden Sie daher, auf Ihre Resultate zu klicken und dann wieder retour zu Google (Suchmaschinen) zu gehen. Empfohlen wird, nach einer Suche, das eigene Resultat anzuklicken, mindestens 10 Sekunden zu warten und dann noch 1-2 Seiten ebenfalls mit 10 Sekunden Pause anzuklicken. Das ist dann die Bestätigung für die Suchmaschine, dass das Resultat passend war. Dann erst Google neu aufrufen.

Weitere Quellen zu Google personalisiert Suchresultate für ALLE Nutzer

Tripple | ORF | Heise

 

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.




Author: | ©1999-2016 PromoMasters Online Marketing Salzburg Österreich | Sitemap