Online Marketing Newsfeed

Online Marketing Blog von PromoMasters SEO & SEA

Seit 1999 Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing

Pinterest – ENDLICH: die Business Accounts sind da

Nicht nur das aktuelle Facebook Wachstum kann sich sehen lassen – auch Pinterest erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Eine Entwicklung, die immer mehr Unternehmen dazu veranlasst, die Foto-Sharing-Plattform für ihre Vermarktung miteinzubeziehen. Pinterest hat diesen Trend erkannt und entsprechend reagiert: Ab sofort haben Unternehmen die Möglichkeit, Business Konten für Firmen und nicht nur Personen zu erstellen.

Pinterest boomt

Pinterest ist mittlerweile das drittgrößte soziale Netzwerk sowie der viertwichtigste Traffic-Lieferant weltweit. Damit eignet sich Pinterest hervorragend, um Unternehmen oder Marken im Internet zu präsentieren und dabei noch Traffic zu generieren. Diese Gründe sprechen für sich: Das Online Netzwerk ist immer häufiger fester Bestandteil einer umfassenden Marketingstrategie.

pinterest-business

Professionell Pinnen: Pinterest für Unternehmen geöffnet

Bis vor kurzem nur für Personen geöffnet – jetzt auch für Unternehmen: Pinterest hat für die professionelle Nutzung Business Konten eingeführt. Die Vorteile: Die Verträglichkeit mit den Nutzungsbedingungen und die Verifizierung der Business Seiten. Dadurch wissen Nutzer, dass sie auch wirklich das offizielle Pinterest Profil eines Unternehmens besuchen. Um die Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit für das Pinterest Profil zu erhöhen, gibt es auch für Business Accounts „Pin it”- und/oder „Follow”-Buttons, die auf der Website eingebunden werden. In naher Zukunft sollen auch „Insights for Pages”, wie bereits von Facebook bekannt, angeboten werden. Unter business.pinterest.com kann ein neuer Account angelegt oder ein bereits bestehender in einen Business-Account umgewandelt werden.

Schnelle und einfache Account Verifizierung

Im Bereich „Settings” wird die URL der gewünschten Seite eingetragen und danach auf „Verify Website“ geklickt. Anschließend kann die HTML – Verifizierungsdatei heruntergeladen und auf die zu verifizierende Domain ins Root-Verzeichnis hochgeladen werden. Nach erfolgter Prüfung von Pinterest ist der Account verifiziert. Die Erstellung beziehungsweise die Umwandlung ist kostenlos.

Pinterest Tipp: Beim Repinnen gehen viele Informationen zu den Bildern verloren – damit die Marke erkennbar bleibt, empfiehlt sich deshalb ein Wasserzeichen oder das Firmenlogo auf diesen zu integrieren. Weiters können Sie beim selber pinnen auch Links zu Ihrer Webseite angeben.

Allgemeine Infos zu Pinterest finden Sie in unserem Blogartikel: Pinterest – der neue Trend im Netz

 

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.




Author: | ©1999-2016 PromoMasters Online Marketing Salzburg Österreich | Sitemap