Die Lösung, wenn beim Teilen einer Webseite auf LinkedIn oder XING eine alte oder falsche Information angezeigt wird. Wird gar keine oder eine falsche Vorschau geladen, dann fehlen die Open Graph Meta Tags. Wird eine alte Vorschau von Bild und Text geladen, dann ist eine manuelle Aktualisierung des LinkedIn Cache nötig.

Unsere PromoMasters SEO Experten erklären wie Sie den Linkedin Cache manuell erneuern.

 

Einleitung

Der erste Eindruck zählt. Das ist beim Vorstellungs- oder beim Kundengespräch nicht anders als bei Ihrem Auftritt im Internet. Alles sollte stimmen und wer sich online präsentiert, zeigt sich von seiner besten Seite.

Besonders wichtig dabei ist, dass Beiträge nicht nur ansehnlich und informativ erscheinen. Grundsätzlich sollten sie „Shareable“ sein, also gern und viel in sozialen Netzwerken geteilt werden.

Ungemein hilfreich ist dabei die Vorschau der Inhalte. Diese Vorschau wird im Linkedin Cache zwischengespeichert. Der Haken an der Sache? Die Daten werden lediglich im Zeitintervall von einer Woche aktualisiert.

Neben Wissenswertem über das soziale Netzwerk von Microsoft erfahren Sie hier, was Post Inspector und Open Graph Meta Tags sind. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie sich der Cachespeicher und somit Ihre Beiträge im Netz rasch aktualisieren lassen.

  

Schnellnavigation – Linkedin-Cache erneuern

 

Nachschauen, ob die Beitrags-Vorschau aktuell ist

In sozialen Netzwerken wird mit einer Vorschau auf geteilte Inhalte aufmerksam gemacht. Sie beinhaltet in der Regel einen Titel, ein Bild und eine kurze Beschreibung. Um einen schnelleren Zugriff zu ermöglichen, kommen diese Daten bei LinkedIn in eine Zwischenablage, ähnlich dem Zwischenspeicher des Computers oder Browsers.

Werden Inhalte geändert, so erfolgt die Aktualisierung nicht unmittelbar. Erst nach einem bestimmten Zeitraum werden zwischengespeicherte Daten durch neue ersetzt und im Netz bereitgestellt.

Sie haben eine Infografik erstellt, einen Blogpost geschrieben oder Ihr Netzwerk-Profil überarbeitet? Sehr gut, doch wie geht es weiter? Ein falsches Bild, eine unglückliche Formulierung oder ein einfacher Tippfehler sind schnell hochgeladen.

Um sicherzustellen, dass die Beitrags-Vorschau der Inhalte up to date ist, können Sie das Löschen und Erneuern des Datenzwischenspeichers selber vornehmen.

   

Linkedin Business Netzwerk
Linkedin Business Netzwerk

Schon gewusst?

   

Weltweit professionell vernetzt

To be linked in bedeutet soviel wie vernetzt, eingebunden sein. Das amerikanische Netzwerk mit Fokus auf Geschäftsbeziehungen und professioneller Präsentation von Einzelpersonen, Gruppen, Institutionen und Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Kalifornien. Es wurde im Jahre 2002 von Reid Hoffman, Allen Blue, Konstantin Guericke, Eric Ly und Jean-Luc Vaillant gegründet.

2016 wurde LinkedIn für 26,2 Milliarden US$ von Microsoft übernommen. Mit mehr als 650 Millionen registrierten Nutzern ist das Netzwerk in etwa 200 Ländern und in über 20 Sprachen als App und als Browserversion verfügbar.

 

Der Post Inspector erneuert den Cachespeicher

Anders als der Zwischenspeicher eines Browsers, kann der Cachespeicher der Beitrags-Vorschau nicht einfach durch Auswahl einer Menüoption gelöscht werden. Die einfachste Vorgehensweise den Cache zu löschen, ist der Post Inspector.

Er ist unter der Adresse https://www.linkedin.com/post-inspector/ abrufbar. Dort geben Sie die URL ein, deren Daten aktualisiert werden sollen. Ähnlich dem Facebook Debugger Tool und dem Twitter Card Validator können Sie mit dem Inspector

  • Inhalte wie Bild, Titel, Beschreibung und die Beitrags-Vorschau sichten und aktualisieren
  • Metadaten (direkte URL, Open Graph Tags, etc.) einsehen und erneuern

Insbesondere professionelle Anwender nutzen den Post Inspector. Jede beliebige Webseite und auch direkte Links zu Bildern können inspiziert werden. Gezeigt werden Vorschau der zu teilenden Inhalte und gegebenenfalls Warnungen zu fehlerhaften Daten.

Metadaten wie die direkte URL von Bildern oder Open Graph Meta Tags werden ebenfalls übersichtlich angezeigt. Durch Abrufen der URL werden die Inhalte im Cachespeicher automatisch erneuert. Der Inspektor ist kostenfrei. Sofern Sie eingeloggt sind, können Sie also mit einem Klick auf Inspect alle Informationen abrufen und den Zwischenspeicher erneuern.

   

Fragen & Antworten

Was sind Social Media Meta Tags?

Sogenannte Social Media bzw. Open Graph Meta Tags sind kodierte Anweisungen der Programmiersprache HTML. Sie wird hauptsächlich zum Darstellen von Webseiten eingesetzt.

Wozu sind sie gut?

Social Media Meta Tags bestimmen, welche Inhalte beim Teilen in Sozialen Medien transportiert und angezeigt werden. Die richtige Verwendung der Tags erleichtert Nutzern, ausschließlich relevante und korrekte Inhalte zu teilen.

Wer hast sie entwickelt?

Social Media Meta Tags wurden zusammen mit dem Open Graph Protocol von Facebook entwickelt und ab 2010 zur Verfügung gestellt.

Wie sehen Social Media Meta Tags beispielsweise aus?

Titel von Seite, Inhalt, Objekt, etc.
meta property=“og:title“ content=“Was sind Social Media Meta Tags?“/

URL angezeigter Bilder
meta property=“og:image“ content=“https://www.promomasters.at/wp-content/uploads/2015/12/open-graph.png“/

Beschreibung der Inhalte
meta property=“og:description“ content=“Fragen und Antworten rund um das Thema Social Media Meta Tags.“/

Weiter Informationen finden Sie in unserem Artikel Open Graph Meta Tags: Beispiel und Anleitung.

 

Eine weitere Methode den Cachespeicher zu erneuern

Die folgende Lösung des Problems ist durch den Post Inspector hinfällig geworden. Wir möchten sie dennoch zum besseren Verständnis hier erwähnen.

Fügen Sie dazu im Adressfeld Ihres Browsers die URL der Seite ein, die Sie teilen möchten. Erweitern Sie die Adresse um ein Fragezeichen mit einer Zeichenfolge. Dieser sogenannte Query String erlaubt es, Suchwörter in einer URL abzulegen.

Klicken Sie zum Beispiel auf die kleine Lupe oben rechts und geben Sie „cache erneuern“ ein, so sehen Sie im Adressfeld Ihres Browsers https://www.promomasters.at/?z=cache+erneuern

Die URL mit Query String wird nicht zwischengespeichert. Sie muss also stets neu eingelesen werden. Gleichzeitig wird dadurch der Cachespeicher aktualisiert. Es spielt übrigens keine Rolle, welche Zeichenfolge Sie nach dem Fragezeichen verwenden:

  • https://www.promomasters.at/suchmaschinenoptimierung/?8888
  • https://www.promomasters.at/suchmaschinenoptimierung/?irgendetwas

     

LinkedIn Nutzung Mobile und Desktop
LinkedIn Nutzung Mobile und Desktop

 

Tipps

Aktualisieren Sie Ihr Netzwerk-Profil gleich mit

Besonders wer seine Präsentationen, Postings und Beiträge im Netz regelmäßig überarbeitet, kann von der obigen Anleitung zum Aktualisieren geteilter Inhalte profitieren. Zu diesen Inhalten gehört sicherlich auch Ihr Linkedin-Profil. Deshalb hier ein paar Profil-Bereiche, die Sie bei dieser Gelegenheit auf den neuesten Stand bringen können.

Profil-Slogan und Ort

Der Profil-Slogan bietet die Möglichkeit sich kurz mit wichtigen Schlüsselworte zu präsentieren. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Geschäftsjargon. Überprüfen Sie auch Ihren angegebenen Aufenthaltsort. Zum Auffinden Ihres Profils wird er bei Suchanfragen im Netz mit einbezogen.

Empfehlungen und Kenntnisse

Haben Empfehlungen in Ihrem Profil Substanz? Passen sie zu den Kenntnissen, die Sie herausstellen möchten? Wer könnte eine neue Empfehlung schreiben? Natürlich ist nicht jede Kenntnis erwähnenswert. Grundkenntnisse wie zum Beispiel die Anwendung von Microsoft Office können Sie weglassen.

Profil-Foto und Hintergrundbild

Ein aussagekräftiges Porträt ist ungemein wichtig und sollte nicht veraltet sein. Das Erscheinungsbild Ihres Profils können Sie durch ein Hintergrundbild aufbessern. Auch hier zählt, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Verantwortungsbereich und Kontakt-Informationen

Jobwechsel, Beförderung oder neuer Verantwortungsbereich sollten ebenfalls zeitnah abgeändert werden. Bei der Gelegenheit Kontaktdaten überprüfen und korrigieren damit Kunden und Kollegen informiert sind.

Gruppen und Influencer

Durch Folgen von Gruppen und Influencern wird Ihr Netzwerk zur wertvollen Informationsquelle. Verlieren Sie dabei nicht den Überblick und lichten Sie diesen Informationsfluss nach Bedarf.

Berufserfahrung, Ausbildung, Ehrenamt

Äußerst detaillierte Beschreibungen von Berufserfahrungen, Ausbildung und Ehrenämtern sind sicherlich nicht nötig. Vergangene Engagements können in der Vergangenheitsform und Aktuelles in der Gegenwartsform formuliert werden. Nutzen Sie auch die die Möglichkeit Dokumente, Fotos, Videos, Präsentationen oder Links hinzuzufügen.

URL und Sichtbarkeit

Bei der ersten Anmeldung wird Ihrem Profil eine Link-Adresse zugewiesen. Haben Sie diese URL bereits abgeändert und beispielsweise Ihren Namen eingesetzt? Machen Sie Ihr Profil öffentlich und sprechen damit eine größtmögliche Zahl von Personen an. Anderseits stehen Ihnen Optionen zur Verfügung, um die Sichtbarkeit Ihres Profils einzuschränken.

   

Wenn Sie mal Hilfe benötigen

Woher wir das alles wissen? Wir selbst nutzen die Netzwerke XING und LinkedIn seit deren Beginn. Wir beraten Unternehmen udn Bewerber darin die eigenen Prfile möglichst gut sichtbar zu gestalten. Wir sind auch gerne Ihre Dienstleister für Digitales Employer Branding. Hier erreichen sie uns,

 

Bitte teilen auch SIE diesen Beitrag. Danke!