Nur mehr 2 Monate bis Weihnachten – höchste Zeit, sich auf die die umsatzstärkste Zeit im Jahr vorzubereiten. Online-Shopping boomt wie nie zu zuvor und die Händler müssen sich rechtzeitig auf die Tage vor Weihnachten rüsten. Mit diesen Tipps von PromoMasters für Online-Händler können Sie gut gerüstet in das heurige Weihnachtsgeschäft starten.

 

7+3 Tipps – So wird Ihr Online Shop FIT für das Weihnachtsgeschäft 2018

 

Tipp 1: Der richtige Look auf der Webpage

Kunden lieben es, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen und sich von Angeboten und Rabatten berieseln zu lassen. Der Webshop und die Webseite sollten im weihnachtlichen Design gestaltet sein, um die Kunden zum Kauf zu animieren. TOP Seller hebt man auch zur Weihnachtszeit besonders hervor – der Hinweis auf „Verknappung“ empfiehlt sich auch hier.

 

Tipp 2: Gesamte Marketingmaßnahmen auf Weihnachten ausrichten

Nicht nur Stammkunden werden durch Marketingmaßnahmen angesprochen. Auch mit neuen Kunden tritt man so in einen ersten Kontakt. Gerade Gutscheinaktionen oder Rabatte kommen besonders gut gerade vor Weihnachten an und können den Umsatz ankurbeln. Newsletter mit Geschenke-Tipps sind auch immer wieder eine Möglichkeit um Kunden für sich zu gewinnen und zur einen oder anderen Kauf Idee anzuregen.

 

Tipp 3: Social Media und andere Marktplätze nutzen

Der Online-Shop sollte nicht allein als Marktplatz fungieren. Nutzen Sie die Social-Media Plattformen, um Ihre Produkte anzupreisen. Fordern Sie Nutzer auf Ihre Beiträge zu teilen, kommentieren oder weiterzuleiten, so werden Ihre Produkte bekannt und verbreiten sich optimal auch im Netz. Nicht vergessen: auch Social Media Kanäle freuen sich über weihnachtlichen Look

 

Tipp 4: Webshop mobil anbieten

Weihnachtsgeschenke werden überall gesucht, egal ob von Zuhause aus oder unterwegs. Surfen über Tablet und Smartphones ist somit Standard. Der Shop sollte für mobile Geräte optimiert sein und die Produkte und Produktinformationen sollten responsive, geeignet für alle Bildschirm-Größen, angezeigt werden. Der Grund ist, dass immer mehr Benutzer verschiedenste Geräte auf Ihrer Kundenreise verwenden.

 

Tipp 5: Optimierung des Webshops für Suchmaschinen

Gerade in der Weihnachtszeit sollte der Onlineshop möglichst weit vorne in den Suchergebnissen gefunden werden, denn nur so wird ihm Aufmerksamkeit geschenkt. Höchste Eisenbahn also, den Shop für Suchmaschinen zu optimieren. Attraktive Metatags, ein gepflegter Business Eintrag und TOP Ergebnisse in der Google Bildersuche und bei Videos, um an der Stelle ein paar Möglichkeiten zu nennen.

 

Tipp 6: Optimierung der Website-Technik

Nicht nur zur Weihnachtszeit: die Technik rund um Ihren Web-Shop muss ganzjährig im Griff sein. Lange Seitenladezeiten, Fehler in Formularen oder sogar ein Zusammenbruch durch Überlastung dürfen nicht vorkommen. Auch ein Check der Preise empfiehlt sich, denn oft liefert der Newsletter ein Versprechen, dass die Website dann nicht halten kann.

 

Tipp 7: Orientierung für echte Weihnachts-Shopper bieten

Oft ist es schwierig ein passendes Geschenk zu finden. Wenn Sie in Ihrem Webshop dem Kunden Orientierungshilfen bieten, wird er viel schneller fündig. Kategorisieren Sie ihre Geschenke nach Geschlecht, Budget oder ähnlichem. Denken Sie auch an Cross-Selling-Maßnahmen und schlagen Sie Ihrem Kunden weitere Produkte vor: Geschenk für SIE, Geschenk für IHN, zu diesem Produkt passt auch jenes Produkt – Hinweis auf Serien, Neuauflagen etc. geben. Durch die Deadline 24.12. ist oft auch der Hinweis auf Lieferfähigkeit wichtig.

 

Tipp 8: Kundenvertrauen gewinnen & erhalten

Immer wieder gibt es noch unerfahrene Web-Shopper. Gerade hier muss besonderes Vertrauen aufgebaut werden. Der Vertrauensaufbau kann durch Bewertungen, Gütesiegel oder Garantien erreicht werden. Auch ein Einkauf ohne Registrierung soll zu positiver Kauferfahrung führen.

 

Tipp 9: Bezahlmöglichkeiten anbieten

Der Kunde legt großen Wert auf verschiedene Bezahlun-Möglichkeiten. Wenn ein Web-Shop Besucher nicht die von ihm gewollte Bezahlungsmethode vorfindet, wird der Kaufvorgang oft abgebrochen. Funktioniert das Bezahl-Gateway? Denn oftmals werden Verkäufe daran gehindert, dass der Kaufabschluss nicht getätigt werden kann. Das hat oftmals technische Gründe im eigenen Shop oder beim Bezahl-Anbieter.

 

Tipp 10: Weitermachen

Ein Fehler, der nur zu oft passiert, nach Weihnachten mit der Optimierung der Webpage nachzulassen. Als Online-Shop-Händler sollte man bedenken, dass auch noch nach dem Fest Gutscheine in Ware umgetauscht werden und das Online Shopping Jahr längst mehr als nur 4 Jahreszeiten bietet von Produkten für Neujahr oder Valentinstag, von Muttertag über Geburtstag bis zu Halloween landet man mit einer guten Jahresplanung letztlich wieder mitten im Weihnachtsshopping.

In diesem Sinne, wünscht Ihnen PromoMasters Online Marketing umsatzstarke Tage! Wenn Sie noch clever und fleissige Helfer für Ihre Weihnachts-Werkstatt suchen, dann kontaktieren Sie uns doch. Wir haben ideen für alles, vom Christkind, über Santa Claus, Weihnachtswichtel, Christuskind bis zu Rentier Rudolf.

 

 

Bitte teilen auch SIE diesen Beitrag. Danke!